Konzept Informationssysteme GmbH
Konzept Informationssysteme GmbH
Ihr Partner für Hightech-Entwicklungen

Schulung Advanced Java

Kurzbeschreibung


Viele Entwickler verfügen über grundlegende Kenntnisse der Programmiersprache Java. Darüber hinaus gehendes Fachwissen ist jedoch oft sehr speziell und auf ein konkretes Projekt- oder Kundenumfeld zugeschnitten. Durch die breite Kundenlandschaft der Konzept Informationssysteme GmbH bringen unsere Trainer Spezialwissen zu vielen fortgeschrittenen Methoden und Techniken aus dem Java Umfeld mit. In maßgeschneiderten Schulungen kann somit ein optimal auf Ihr Projekt oder Team passendes Weiterbildungspaket geschnürt werden. 

Schulungsinhalte im Überblick


Aufgrund der thematischen Vielfalt bieten wir hierfür keine offenen Seminare an. Stattdessen können Sie sich Ihre gewünschte Schulung aus den folgenden Modulen selbst zusammenstellen. Nehmen Sie dazu bitte Kontakt mit uns auf.

  • Java 8 Neuerungen
    In diesem Modul werden die wichtigsten durch Java 8 eingeführten Neuerungen vorgestellt und praktisch eingeübt.

    Dauer: 1 Tag

    Inhalt:
    • Optional: mehr Sicherheit beim Umgang mit null Referenzen
    • DateTime API: solide und bewährte API für alle Zeit- und Datumsberechnungen
    • Stream API und Lambda-Ausdrücke: Die größte Änderung in Java 8, durch die sich neue Java-Programme nicht nur syntaktisch verändern. Die daraus resultierende Möglichkeit datenfluss-orientiert zu programmieren macht zudem viele Programme kürzer und verständlicher.
       
  • JavaFX
    JavaFX ist als Nachfolger von Swing das modernste GUI Framework für Java Desktop Anwendungen. In diesem Modul werden die wichtigsten Konzepte des Frameworks vorgestellt. Anhand von praktischen Übungen erlernen die Teilnehmer, wie damit schnell korrekte Oberflächen entwickelt werden.

    Dauer: 1 Tag

    Inhalte:
    • Überblick JavaFX Architektur
    • Aufbau von Oberflächen 
      • Stage, Scene, Node
      • Deklarative Beschreibung der GUI 
    • Event Behandlung
      • Event Handler 
      • Observables
      • Data Binding mit Properties
         
  • Unit Testing in Java
    Dieses Modul richtet sich speziell an Junior Entwickler und führt in die Grundlagen von JUnit Tests in Java ein. Die Kenntnisse werden durch praktische Übungen vertieft.

    Dauer: 1 Tag

    Inhalte:
    • Grundlagen Testen mit JUnit
      • Aufbau von Testdateien
      • Assertions, Assumptions, Laufzeitfehler 
    • Test Isolation mittels Mocks
      • Erstellung von Mocks 
      • Instrumentierung 
      • Verhaltensverifizierung
    • Fortgeschrittene Techniken
      • JUnit Rules und Theories
      • Property-based Testing
    • Best Practices beim Erstellen von Tests
       
  • Unit Testing für Legacy Code
    Die Definition von Legacy Code ist nach Michael Feathers Code ohne Tests. Das nachträgliche Erstellen solcher Tests stellt jedoch eine große Herausforderung dar. In diesem Modul verhelfen wir den Teilnehmern zu einem geschärften Bewusstsein für die ursächlichen Probleme bei der Testbarkeit und vermitteln ihnen spezielle Techniken zum Umgang mit Legacy Code.

    Dauer: 1 Tag

    Inhalte:
    • Erwartungshaltung: Warum Legacy Code testen und wieviel davon? 
    • Erstellung eines Test Harness
    • Seams identifizieren und einführen
    • Dependency Breaking Techniken
    • Refactoring: minimale Änderungen, die Kompilier- und Testbarkeit jederzeit erhalten
       
  • OSGi
    Die Open Services Gateway initiative (OSGi) Alliance bietet ein mächtiges Plug-In Konzept um modularisierte Anwendungen in Java zu entwickeln und zu betreiben. In diesem Modul werden den Teilnehmern die Grundlagen von OSGi erläutert, welche sie dann in praktischen Übungen anwenden lernen.

    Dauer: 1 Tag

    Inhalte:
    • Plug-In Konzept von OSGi
      • Modul-Isolation
      • Services und Komponenten 
    • Technische Umsetzung 
      • Lifecycle von Komponenten 
      • Declarative Services
         
  • Hibernate
    Hibernate ist ein Object-Relational Mapping Werkzeug für Java, welches Datenbankabfragen standardisiert und wesentlich vereinfacht. In diesem Modul lernen die Teilnehmer die Konzepte und Möglichkeiten von Hibernate kennen und nutzen diese, um in praktischen Übungen eigene Domänenmodelle umzusetzen.

    Dauer: 1 Tag

    Inhalte:
    • Einführung Java Persistence API
    • Hibernate ORM
      • EntityManager
      • Annotationen
      • Transaktionalität
      • Assoziationen
      • Hibernaty Query
      • Language
      • Data Retrieval
    • Audits mit envers
    • Hibernate Validator für Validierungsregeln von Daten 
       

Referent


je nach Zusammenstellung der Module unterschiedlich 

Durchführung


Schulungszeiten
Schulungstage finden jeweils von 9.00 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 17.00 Uhr statt.

Extras
Im Schulungspreis enthalten sind ausführliche Schulungsunterlagen, welche jeder Teilnehmer zu Beginn des Seminars erhält.

Die maximale Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen begrenzt, um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.

Inhouse-Schulungen
Diese Schulung gibt es nur als Inhouse-Schulung mit der jeweils gewünschten Kombination von Modulen.

Anmeldung
Bitte kontaktieren Sie uns über oder telefonisch unter +49 731 1403434-51 mit Ihren gewünschten Inhalten, um weitere Details und die Kosten zu besprechen.




•••