Konzept Informationssysteme GmbH
Konzept Informationssysteme GmbH
Ihr Partner für Hightech-Entwicklungen

Ohne Kopfzerbrechen beim Business Breakfast Bodensee in Meersburg I 04.12.2014

Bodenseekreis: Statt Kopfzerbrechen- Menschen gewinnen! Unter diesem Motto stand das Business Breakfast Bodensee zu dem die Wirtschaftsförderung Bodenseekreis zusammen mit der Firma Konzept Informationssysteme nach Meersburg einlud. Im Mittelpunkt stand die Frage, wie Arbeitgeber überzeugen und Mitarbeitermanagement erfolgreich praktizieren können, damit die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens durch Fachkräften gesichert ist.


Nach einem ausgiebigen Frühstück, welches Raum und Zeit für Gespräche und neue Kontakte bot, begrüßte Benedikt Otte, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Bodenseekreis GmbH (WFB) die rund 100 Teilnehmer des Business Breakfast Bodensee mit einem Zitat des deutschen Schriftstellers Heinrich Spörl: "Frühstück, das ist doch die schönste aller Mahlzeiten. Man ist ausgeruht, hat sich noch nicht geärgert und ist voll neuer Hoffnungen und Pläne."

Zu Gast war man bei der Konzept Informationssysteme GmbH in Meersburg. Frank Häßler, Mitglied der Geschäftsleitung bei Konzept, stellte das Unternehmen als erfahrenen Anbieter für hochwertige und technisch anspruchsvolle Softwarelösungen und IT-Dienstleistungen mit 143 Mitarbeitern vor. Bei Konzept spielen für eine erfolgreiche Projektabwicklung viele Faktoren eine Rolle. Laut Häßler sind dafür hochqualifizierte,
motivierte Mitarbeiter am wichtigsten. Damit stellte er klar, dass der folgende Vortrag zu der Firma Konzept passt, die sich auf der ständigen Suche nach kreativen Köpfen befindet.

Wie man es bei der starken Nachfrage nach Fachkräften und der zukünftig rückläufigen Bewerberzahl schafft, das Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber zu präsentierten, legte dann die Referentin Regina Bergdolt dar. ln ihrem Impulsvortrag "Statt Kopfzerbrechen - Menschen gewinnen. Als Arbeitgeber überzeugen und Mitarbeitermanagement erfolgreich praktizieren" zog sie immer wieder Parallelen zwischen dem Vertrieb, also der Kundenorientierung eines Unternehmens und dem "flauschigen Bereich" Human Ressource Management. Regina Bergdolt plädierte für  systematische, mittelfristige Recruitingprozesse, denn die Zeiten, in denen Arbeitnehmer auf der Suche nach Arbeitgebern waren, seien Großteils vorbei. Die Unternehmensführungen stünden vor der Herausforderung, passende Fachkräfte zu jedem Zeitpunkt für das Unternehmen
zu interessieren und zur Bewerbung zu motivieren. Ziel sei es, genug geeignete Bewerber möglichst auch für kritische Positionen in der  "Pipeline" zu halten. Dazu müsse sich das Unternehmen mit klaren, wenigen Botschaften von anderen Unternehmen glaubhaft unterscheiden und die Bewerber ziel gruppenorientiert ansprechen.

Zum Ende Ihres Vortrags gab die Referentin, Frau Bergdolt, den Teilnehmern zwei wichtige Sätze aus ihrem im März erschienen Buch mit auf den Weg: "Behandeln Sie Bewerber einfach so, wie sie als guter Kunde behandelt werden möchten." und zum Thema Mitarbeitermanagement "(Nur) gute Führung bedeutet erfolgreiche Mitarbeiterbindung!"

Auch im nächsten Jahr wird die Veranstaltungsreihe Business Breakfast Bodensee fortgeführt und bietet damit weitere spannende Einblicke in Unternehmen und interessante Vorträge zu aktuellen Themen.

Quelle: Mitteilungsblatt Meersburg / Hagnau / Stetten / Daisendorf. KW 49 / 2014




•••